Geschichte

Die Agrargenossenschaft Bad Dürrenberg e.G. ist Rechtsnachfolger der LPG Pflanzenproduktion Bad Dürrenberg und wurde am 29.06.1991 gegründet. Zur selben Zeit wurde die Rinderanlage in Friedensdorf aus der Insolvenzmasse der damaligen LPG Tierproduktion Kreypau erworben.

Im Jahr 1994 übernahm die Agrargenossenschaft dann den Geflügelhof Kötzschau-Schladebach und 1996 noch zwei weitere Hallen zur Eierproduktion in Wengelsdorf.

Die Tochterfirma „Landwirtschaftliches Dienstleistungszentrum Bad Dürrenberg GmbH“ wurde 1998 gegründet und 1999 ein Bauernladen zum Verkauf eigener Produkte eröffnet.

Im November 2009 wurde die Biogasanlage I „Projekt Bad Dürrenberg“ und im Juni 2013 eine weitere Biogasanlage „Projekt am Rosenbusch“ in Bad Dürrenberg in Betrieb genommen.

Im Jahr 2019 wurde das „Landgut Friedensdorf GmbH“ aus der konventionellen Landwirtschaft ausgegliedert. Nach der Umstellungsfrist halten wir unsere Mutterkuhherden seither nach den Vorgaben der biologischen Erzeugung nach Bioland.

Zur Versorgung der Tiere wurden auch 382 ha Fläche auf biologische Produktion umgestellt.